Die deutsch-dänische Zusammenarbeit beginnt direkt or Ihrer Haustür!

In den Tagen rund um den 21. September haben alle Interreg-Programme in Europa die Zusammenarbeit über die Ländergrenzen hinweg gefeiert. Das jährlich wiederkehrende Ereignis, welches gefeiert wird, nennt sich „European Cooperation Day“ (EC-Day) unter dessen Motto „Gemeinsame Grenzen – enge Verbindungen“ die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Fokus liegt.

Bei Interreg Deutschland-Danmark haben wir uns gewünscht den EC-Day insofern zu nutzen, dass wir den Bürgern, Politikern und der Presse zeigen, worin die EU unter anderem ihr Geld investiert und welchen Nutzen dies für jeden einzelnen hat. Die verschiedenen Interreg-Projekte schaffen konkrete und anwendbare Ergebnisse in den Bereichen Innovation, Nachhaltige Entwicklung, Energie, Kultur, Tourismus, Arbeitsmarkt, Beschäftigung und Ausbildung. Und dies geschieht direkt vor Ihrer Haustür!

Im Rahmen des EC-Days haben einige Projekte ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet und auf einen Kaffee und Kuchen eingeladen, sowie zu einem netten Gespräch über die Projektarbeit und die Ergebnisse. Da wir uns als Programmadministration natürlich stark dafür interessieren, was unsere Projekte machen, schauten wir bei einigen EC-Day Aktivitäten vorbei. Wir waren begeistert von der Kreativität und dem Engagement der Projektmitarbeiter – eine Begeisterung, die wir gerne in Form von kleinen untenstehenden Bildern mit Ihnen teilen.

Die Tourismusprojekte laden zu einer geführten Rad- und Wandertour ein

REACT und UNDINE II haben den EC-Day im Naturraum in Egebjerg Mølle gefeiert. Dort wurde der Mühlenraum, der normalerweise unter anderem für Ausstellungen des Sydfynske Øhav genutzt wird, mit Roll-ups, Informationsmaterialien und Luftballons der EU-Projekte, welche  bei Naturturisme I/S angesiedelt sind, geschmückt.

„Wir haben zu einer Wandertour und einer Mountainbiketour in der Umgebung eingeladen – zwei von den drei Themen, in welchen Naturturisme als Teil von REACT teilnimmt. Die Veranstaltung war mit einer Anzahl von 20-25 Teilnehmern an einem grauen Nachmittag ein großer Erfolg, ursprünglich hatten wir mit 20 Besuchern gerechnet “, verlautet es  von Nina Brandt Jacobsen, einer zufriedenen Projektleiterin.

 

Darüber hinaus hatte UNDINE II das schönste Sonnenwetter, als das Projekt einen Preis vom deutschen Umweltminister Robert Habeck  in Kiel überreicht bekam. Lesen Sie hier mehr darüber. Und Destination Sønderborg, Projektpartner bei REACT, lud zum dänischen Kuchenbuffet ein – mehr dazu hier.

KursKultur lädt zu einem deutsch-dänischen Theaterstück ein

Im Rahmen des internationalen European Cooperation Day am 21. September hat KursKultur zu einem Marionettentheaterstück zum Thema Reformation in die dänische Bibliothek in Flensburg geladen. „Im Mittelpunkt von KursKultur stehen die geförderten Mikroprojekte, die sich für bürgernahe, grenzüberschreitende Begegnungen einsetzen. So ist es ganz im Sinne des Projektes, den EC-Day mit einem Kulturerlebnis zu feiern, das das gemeinsame Kulturerbe in den Vordergrund stellt“, beschreibt Anne-Mette Olsen,  Projektleiterin von KursKultur, die Veranstaltung.

Konferenzen zum Thema Krebsforschung und Ausbildung

Nach zwei Jahren Projektarbeit kann das Krebsforschungsprojekt InnoCan erste Ergebnisse präsentieren. Dies geschah auf einer Zwischenkonferenz in Kiel, an welcher wir teilgenommen haben. Lesen Sie hier mehr über die Konferenz.

Die Projekte STARforCE und Global Company Training haben zu einer Konferenz „Digitalisierung in der Ausbildung“ in Flensburg eingeladen. Lesen Sie hier mehr über die Konferenz.

Die Partner im Projekt CPL, Furgy Clean Innovation und BONEBANK haben einen Tag der offenen Tür veranstaltet, während LSBL2 zu einem Biogas-Workshop eingeladen hat. Die Projekte PANaMa und PROMETHEUS waren in der Kieler Umgebung zu finden, wo sie an zwei großen Events in Schleswig-Holstein teilgenommen haben: „Nacht der Mathematik“ und „Digitale Kieler Woche“. Beide Events haben sowohl die Bürger als auch die Presse angezogen.

 

Vielen Dank an die Projekte für ihr großes Engagement. Wir freuen uns auf den EC-Day 2018…