Fotowettbewerb: „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“

Unter diesem Motto wird Interreg Deutschland-Danmark in den kommenden Monaten einen Fotowettbewerb durchführen.

Ziel ist es, Interreg bekannter zu machen, die Bürgerinnen und Bürger aus der Programmregion zu involvieren sowie schöne Fotos zu erhalten, die wir für die Kommunikationsarbeit des Programms verwenden können. Die Gewinner/innen werden von einer Jury gewählt und am European Cooperation Day, den 21. September 2017, veröffentlicht. Alle eingeschickten Fotos werden in der ein oder anderen Form veröffentlicht und in die Kommunikationsarbeit des Programms einfließen. Es werden Prämien an den 1., 2. und 3. Platz sowie eine Sonderprämie verteilt. Die Prämien haben einen Gesamtwert von 500,00 Euro.

Ab dem 1. Juli 2017 bis einschließlich dem 4. September 2017 haben Sie die Möglichkeit ein Foto an uns zu schicken, aus dem die Ideen und Ziele des Programms hervorgehen und welches die Zusammenarbeit von Deutschland und Dänemark widergespiegelt. Es interessiert uns, was Sie mit Interreg verbinden und wie Sie die EU im Alltag erleben. Wir freuen uns aber ebenfalls über Fotos, die die Natur- und Kulturräume unserer Programmregion darstellen.

Die Einreichung der Fotos erfolgt bis zum 4. September 2017 elektronisch per E-Mail inkl. der unterschriebenen Erklärung zu den Urheber- und Nutzungsrechten an ceh@rsyd.dk.

 

Konzept und Teilnahmebedingungen Fotowettbewerb

Motto: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Thema
Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“. Die eingereichten Fotos sollen die Ideen und Ziele des Programms Interreg Deutschland-Danmark zum Inhalt haben und die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Dänemark widerspiegeln. Kultur, Tourismus, Ausbildung, Energie und Innovation sind u.a. relevante Schlagwörter. Motive zum Thema Arbeit und Ausbildung, Personen in Aktion, z.B. in einem Labor, am Wasser sowie Menschenansammlungen sind auch gerne gesehen. Bringen Sie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zum Ausdruck oder halten Sie den Natur- und Kulturraum der Programmregion fest. Oder halten Sie fest, was Sie mit Interreg verbinden und wie Sie die EU im Alltag erleben.

Prämien[1]

  1. Platz: Gutschein im Wert von 200,00 Euro
  2. Platz: Gutschein im Wert von 150,00 Euro
  3. Platz: Gutschein im Wert von 100,00 Euro

Sonderprämie: Geschenkekorb (Wert 50,00 Euro)

Dauer
Fotos können ab den 1. Juli 2017 bis einschließlich dem 4. September 2017 eingereicht werden.
Die Gewinnermittlung folgt in KW 37 und die Gewinner werden daraufhin persönlich informiert. Danach werden die Gewinner auf den Kommunikationsplattformen (Facebook, LinkedIn und Homepage) des Programms namentlich veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen. Mitglieder der Jury (und ihre nahen Familienmitglieder) sowie die Mitarbeiter/innen des Programms Interreg Deutschland-Danmark sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Fotos, die im Rahmen von Interreg-Projekten (Projektpartnerschaften) entstanden sind, dürfen gerne eingereicht werden.
Der Aufnahmeort muss im Programmgebiet sein.
Eingereicht werden können ausschließlich ein oder mehrere Einzelfotos – Collagen oder zusammengesetzte Bilder sind nicht Bestandteil des Wettbewerbs.

Mit Einsendung des Fotos überträgt der Teilnehmer die Nutzungsrechte am Bild an das Programm Interreg Deutschland-Danmark.

Die Einreichung der Fotos erfolgt bis zum 4. September 2017 elektronisch per E-Mail inkl. der unterschriebenen Erklärung zu Urheber- und Nutzungsrechten an ceh@rsyd.dk.

Angaben durch den Teilnehmenden:
Der Teilnehmende fügt der E-Mail die folgenden Informationen bei:

  • Vor-und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (inkl. Vorwahl)
  • Titel des Bildes
  • Kurzbeschreibung der Besonderheiten der Aufnahme (Was ist zu sehen? Wo wurde das Bild gemacht?)
  • Die unterschriebene Erklärung bzgl. der Urheber- und Nutzungsrechte
  • Personen unter 18 Jahre fügen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bei.

Auswahl der Gewinner/innen
Die Gewinner/innen werden von einer Jury bestehend aus den vier Vorsitzenden des Interreg-Ausschusses[2] und Vertretern der Programm-Verwaltung ermittelt.

Kriterien für die Nominierung der Fotos und Auswahl der Gewinner durch die Jury konzentrieren sich auf die Vermittlung der EU im Alltag, die deutsch-dänische Zusammenarbeit und die Zuordnung der Bilder zu den Zielen des Programms Interreg Deutschland-Danmark (z.B. Kultur, Tourismus, Ausbildung, Innovation, Energie). Das Motiv, die Aussage des Fotos und die Ästhetik werden gesammelt bewertet. Es werden Prämien an den 1. 2. und 3. Platz verteilt (in Form von Gutscheinen) und eine Sonderprämie geht an das Foto, welches festhält, wie das Interreg-Programm einen Beitrag in der Programmregion leistet (Siehe „Thema“ weiter oben)

Die Gewinner entscheiden selber für was der Gutschein ausgestellt werden soll. Der Gutschein muss jedoch in der Programmregion eingelöst werden. Die Gewinner bekommen darüber hinaus für ihre Teilnahme ein Diplom ausgehändigt, welches von den vier Vorsitzenden unterschrieben wird.

Haftungsausschluss & Rechtsweg
Das Programm Interreg Deutschland-Danmark übernimmt keine Haftung für die eingereichten Bilder oder deren Inhalt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Veranstalter des Fotowettbewerbs ist das Programm Interreg Deutschland-Danmark. Verantwortlich:

Interreg-Sekretariat in Kruså
Flensborgvej 26a
DK-6340 Kruså
Tel.: +45 7663 8230
www.interreg5a.eu

 

[1] Bitte beachten Sie, dass Prämien nach dänischen Regeln versteuert werden müssen. Die Region Syddanmark wird die Prämien bei SKAT angeben.

[2] Peter Sönnichsen, Kreispräsident des Kreises Plön, und Simone Lange, Oberbürgermeisterin der Stadt Flensburg. Bøje Winther, Regionsratsmitglied der Region Sjælland, und Hans Philip Tietje,  Regionsratsmitglied der Region Syddanmark.