Projekt: RELIABLES Offshore

Projektbeschreibung

Die meisten Menschen gehen lieber auf Nummer sicher. Wenn wir unseren Koffer packen, kann eine extra Hose nicht schaden, selbst wenn wir sie nicht brauchen sollten. Und im Supermarkt kaufen wir lieber einen Liter Milch mehr ein, denn niemand mag, dass etwas vorzeitig ausgeht.

Trotz schwerer Koffer und eventueller Essensverschwendung werden die Konsequenzen in Kauf genommen, solange die Rede von privater Haushaltung ist. Diese Konsequenzen nehmen jedoch andere Dimensionen an, sobald man die Lebensdauer von Materialien für Offshore-Windenergieanlagen berechnet. Als Folge werden Windenergieanlagen entweder mit zu großen Reserven konstruiert und gebaut oder sie erreichen vorzeitig das Ende ihrer Lebensdauer. Beide Szenarien können bedeutende wirtschaftliche Nachteile haben.

Projektlogo

Projektinhalte / Resultate

  • Aktiver Technologietransfer zwischen Hochschulen und Unternehmen
  • Einrichtung eines grenzüberschreitenden Testzentrums für Analyse von Materialermüdungen
  • Entwicklung und Installation eines Messsystems auf der Forschungsplattform der Fachhoch-schule Kiel FINO3
  • Entwicklung eine Beta-Software zur Schwingformanalyse

Projektinfo

Website

Das Projekt arbeitet an einer Homepage

Aktuelles zum Projekt

Folgt bald…

Downloads

Folgt bald…

Projektdetails

Projektname

RELIABLES Offshore

Priorität

Priorität 1: Innovation / Steigerung der Produkt-, Prozess- und Sozialinnovationen in den für das Programmgebiet identifizierten Stärkepositionen

Leadpartner

Fachhochschule Kiel
Sokratespltaz 1
D-24149 Kiel
Homepage: www.fh-kiel.de

Projektpartner

Projektpartner DE:
FuE-Zentrum FH Kiel GmbH

Projektpartner DK:
Syddansk Universitet

Netzwerkpartner

Netzwerkpartner DE:
Flensburger Schiffbau Gesellschaft mbH & Co. KG
Nobiskrug GmbH
Blohm und Voss shipyards GmbH
DW-ShipConsult GmbH
MacGregor Hatlapa GmbH & Co. KG
Maritimes Cluster Nord-Deutschland
Arctos Industriekälte AG
Center of Maritime Technologies e.V.
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein
Industrie- und Handelskammer Flensburg

Netzwerkpartner DK:
Rambøll Offshore Wind
Rambøll Olie og Gas
Ib Andresen Industri A/S
Dinex A/S
Offshoreenergy.dk
DONG Energy
LM Windpower A/S

Laufzeit

01. Juli 2016 – 30. Juni 2019

Förderfähige
Gesamtkosten des Projekts

749.605 Euro

Bewilligter
Interreg-Zuschuss (EFRE)

449.763 Euro

Aktualisierung der Informationen

10. Januar 2017
Zurück