DEMANTEC

Projektbeschreibung

Der demografische Wandel, der vorherrschende Fachkräftemangel in der Pflege und das stetige Steigen der Anzahl an Hilfs- und Pflegebedürftigen sind die Herausforderungen unserer Gesellschaft. Mit zunehmend steigendem Alter nimmt auch die Anzahl der Komorbiditäten zu. Demenz ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen, die noch nicht heilbar ist. Deutschland hat rund 1,5 Millionen Demenzfälle (Schleswig-Holstein über 53.000) und in Dänemark leben mehr als 85.000 Menschen mit Demenz. Der Fachkräftemangel zeigt sich gerade in Schleswig-Holstein, so wurden bereits Aufnahmestopps in Pflegeheimen verhängt, was Einfluss auf die Qualität der Pflege und die Lebensqualität hat. Die Demenzbetroffenen und deren Verbesserung der Lebensqualität stehen in diesem Projekt im Vordergrund. Das übergeordnete Projektziel ist deshalb die Etablierung von Welfare- und Gesundheitstechnologien, um Menschen mit Demenz in Pflegeheimen und der gewohnten, familiären Umgebung in ihren Abläufen zu unterstützen.

Projektdaten

Projektname

  • Demenz und innovative Technologien in Pflegeheimen (DEMANTEC)

Leadpartner

  • IEMG / Fachhochschule Flensburg
    Kanzleistrasse 91-93
    24943 Flensburg
    Tel.: +49 461 805-1444
    Homepage: www.fh-flensburg.de

Projektpartner DE

  • Gesundheitsregion Nord
  • DIAKO – Soziale Einrichtungen GmbH
  • Pflegeheim ”unter dem Regenbogen” (Delta Pflegebetrieb GmbH)

Projektpartner DK

  • Welfare Tech
  • Health Innovation Center of Southern Denmark (CoLab)
  • University College Zealand (UCZ)
  • ANYgroup
  • Municapality of Aabenraade „Rise Plejecenter”
  • Life Partners

Netzwerkpartner DE

  • Alzheimergesellschaft Flensburg und Umgebung
  • Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V.
  • bpa Landesgeschäftsstelle Schleswig-Holstein
  • Datendienst Kiel Uwe Grigat und Oliver Seegatz GbR
  • Deutsch-Dänisches eHealth Innovation Center (eIC)
  • Gesundsheitswitschaft Hamburg GmbH
  • ILAG – Institut Leistung Arbeit Gesundheit
  • Malteser Krankenhaus St. Franziskus Hospital gGmbH
  • Netcon interactive GmbH

Netzwerkpartner DK

  • Applicator
  • DoseSystem
  • e-mergency ApS
  • Ergolet
  • Human Tech
  • Nationalt Videncenter for Demens
  • Mobilize Me
  • Pressalit
  • Tele Call
  • Sundhed & Omsorg
  • University College Lillebaelt
  • Wellness Nordic
  • Ældresagen

Priorität

  • Priorität 1: Innovation / Steigerung der Produkt-, Prozess- und Sozialinnovationen in den für das Programmgebiet identifizierten Stärkepositionen

Laufzeit

  • 01. März 2016 – 28. Februar 2019

Förderfähige Gesamtkosten des Projektes

  • 2.539.179 Euro

Bewilligter Interreg-Zuschuss (EFRE)

  • 1.523.508 Euro

Aktualisierung der Informationen

  • 24 Juni 2016