NAKUWA (neu)

Projektbeschreibung

Was haben das Great Barrier Reef, die Dolomiten und das Wattenmeer gemeinsam? Alle drei Standorte erscheinen auf der Liste der UN über die Weltnaturerben. Diese Auszeichnung verweist ebenfalls auf die einzigartige Natur, die wir direkt am Strand in unserer Programmregion wiederfinden. Das Wattenmeer in Dänemark, Deutschland und Holland ist das weltweit größte zusammenhängende System aus Sand- und Schlammflächen. Der Status des Gebietes als UNESCO-Weltnaturerbe birgt großes Potenzial für die Tourismusbranche in Dänemark und Schleswig-Holstein – ein Potenzial, das noch nicht ausgeschöpft ist und welches zum Vorteil der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit eingesetzt werden kann.

Projektdaten

Projektname

  • Nachhaltiger Natur- und Kulturtourismus UNESCO Welterbe Wattenmeer/ NAKUWA

Leadpartner

  • Business Region Esbjerg
    Niels Bohrs Vej 6
    6700 Esbjerg
    www.BRE.dk

Projektpartner DE

  • Nordsee-Tourismus-Service
  • Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer/ LKN.SH
  • WWF Deutschland

Projektpartner DK

  • Rømø-Tønder Turistforening
  • Nationalpark Vadehavet

Netzwerkpartner DE

  • Schutzstation Wattenmeer
  • Common Wadden Sea Secretariat (CWSS)
  • Sylter Verkehrs Gesellschaft
  • Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording
  • Genossenschaft eE4mobil
  • Adler Schiffe
  • neg Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH
  • Rømø-Sylt Linie

Netzwerkpartner DK

  • Dansk Cykelturisme
  • Dansk Kyst- og Naturturisme
  • REACT
  • VisitDenmark (Hamburg)

Priorität

  • Priorität 2b: Die Nachhaltigkeit im maritimen Kulturerbe und Naturtourismus mit Fokus auf aktive Ferien zu verbessern

Laufzeit

  • 01. April 2017 – 31. März 2020

Förderfähige Gesamtkosten des Projektes

  • 1.475.160 Euro

Bewilligter Interreg-Zuschuss (EFRE)

  • 1.106.370 Euro

Aktualisierung der Informationen

  • 27. Juni 2017