loader image
Interreg - Fahnen EU, DE, DK

Dank an den Vorsitzenden Freddy Blak

Freddy Blak ist Mitglied des Regionalrates der Region Seeland und Vorsitzender des Interreg-Ausschusses. Freddy ist seit dem Start von “Interreg Deutschland-Danmark” im Jahr 2014 fĂĽr die Interreg-Kooperation aktiv.

In den letzten vier Jahren war er Vorsitzender des Ausschusses der Region Seeland fĂĽr den Fehmarnbelt, Greater Copenhagen und die internationale Zusammenarbeit und war gleichzeitig Mitglied des Vorstandes im Interreg-Ausschuss.

Freddy Blak
Freddy Blak

Wir haben Freddy gefragt, wie er seine Zeit als Vorsitzender von Interreg Deutschland-Danmark erlebt hat. Lesen Sie hier, worauf Freddy besonders stolz ist.

”Ich habe das dänisch-deutsche Interreg-Programm als eines der wichtigsten in meiner politischen Arbeit hervorgehoben. Gleichzeitig ist es eine der interessantesten und lohnendsten Aufgaben, die ich in meinen 32 Jahren in der Politik wahrgenommen habe. Interreg ist unglaublich wichtig fĂĽr die Regionen, und wir haben mit dem Programm einige hervorragende Ergebnisse erzielt, zum Beispiel in der Bildung und in der Krebsforschung, worauf ich sehr stolz bin. Meine Zeit im Vorstand war eine sehr gute Erfahrung. Ich werde die Zeit wegen der guten Zusammenarbeit im Ausschuss und mit der Verwaltung in Erinnerung behalten. Und nicht zuletzt fĂĽr die gute Kameradschaft, die sich entwickelt hat – ich habe mich darĂĽber gefreut und werde es vermissen.”

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um Freddy unseren aufrichtigen Dank für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung in den vergangenen Jahren auszusprechen. Wir wünschen Freddy alles Gute für die Zukunft. Und Freddy sendet auch seine besten Wünsche für das zukünftige Interreg-Programm:

”Ich wünsche mir für die Zukunft des Interreg-Programms, dass die Politiker ihm mehr Aufmerksamkeit schenken, damit es die hohe politische Priorität erhält, die es verdient. Wir haben eine Fehmarnbelt-Querung, die zeitgleich mit dem Programm gebaut wird, und wir brauchen Politiker, die aufwachen und sich aktiv an der Entwicklung unserer dänisch-deutschen Grenzregion beteiligen. Der Rahmen für die Nutzung des Potenzials ist mit dem neuen Interreg-Programm abgesteckt, es ist alles vorbereitet für aktive Politiker. Ich hoffe, sie sehen das.”

Freddy im Gespräch mit Projektakteuren
Freddy im Gespräch mit Projektakteuren
Die dänischen Vorsitzenden Preben Jensen und Freddy Blak
Die dänischen Vorsitzenden Preben Jensen und Freddy Blak