Neues von ELMOS

Im Mai hatten wir berichtet, dass weitere Maßnahmen geplant sind, um den Umgang mit unserem Datenaustauschsystem ELMOS für alle Nutzer zu verbessern. Zwischenzeitlich hat sich viel getan.

Am 1. Juni fand ein Workshop statt, bei dem wir uns mit Vertretern einzelner Projekte und des Softwareentwicklers trafen, um bestehende Herausforderungen durch den Wechsel auf das elektronische System zu besprechen. Ziel des Workshops war, Problempunkte anhand der Prozesse aus Sicht des jeweiligen Nutzers zu identifizieren und gemeinsam zu erarbeiten, wie diese gelöst werden können.

Der erfolgreiche Workshop hat insbesondere dazu geführt, bei allen Beteiligten ein breiteres Verständnis für die Prozesse und Problempunkte im System zu erzeugen. Gemeinsam wurden in Kleingruppenarbeit sehr gute Lösungsansätze entwickelt, die nun intern weiterentwickelt werden. Aufgrund des sehr positiven Feedbacks plant die Verwaltungsbehörde eine Wiederholung des Workshops in ähnlicher Form im kommenden Jahr.

Anschließend hatten wir alle Projektträger gebeten, sich im Rahmen der Weiterentwicklung der Ergebnisse einzubringen. Wir freuen uns über die zahlreichen, hilfreichen Rückmeldungen, die wir erhalten haben, und möchten uns für dieses aktive und konstruktive Mitwirken bedanken.

Für den Sommer sind Verbesserungen als Ergebnis des Workshops und der Rückmeldung der Projektträger geplant sowie zwei zusätzliche Funktionen. Das Zahlungsmodul und das Kommunikations- und Aufgabenmodul versprechen eine weitere Erleichterung der Arbeit mit ELMOS für alle Nutzer. Weitere Informationen zu den neuen Tools wird es jeweils im Rahmen ihrer Einführung geben.