loader image

Interreg 6A – Wie geht es nach 2020 weiter?

Wer, wie, was, wann, wo? – Hier geht es nicht um einen Notruf und die fĂĽnf Fragen, die es dabei zu beantworten gilt. Die Förderperiode des Interreg 5A-Programms zwischen Deutschland und Dänemark geht dieses Jahr offiziell zu Ende, viele Projekte werden jedoch erst Mitte 2023 abschlieĂźen und bis zum Schluss durch uns betreut.

Ein neues deutsch-dänisches Programm – Interreg 6A – könnte ab 2021 anlaufen und ist nach den vielen erfolgreichen Projekten von allen Seiten gewĂĽnscht. Aus dem Grund geht es in den kommenden Wochen und Monaten darum, gemeinsam Antworten auf die fĂĽnf zentralen und vielen weiteren Fragen zu finden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nichts in trockenen TĂĽchern, was bedeutet, dass wir auf viele Fragen noch keine Antworten haben. Wichtige Entscheidungen aus BrĂĽssel zur Interreg Verordnung und dem Finanzrahmen stehen weiterhin noch aus.

Wir können allerdings mitteilen, dass der Interreg-Ausschuss einen Beschluss darĂĽber gefasst hat, dass das Interreg-Sekretariat und die Verwaltungsbehörde mit der Vorbereitung der neuen Förderperiode beauftragt werden.  Am 1. April 2020 geht es offiziell los. Die fĂĽr die Programmierung vorgesehene Finanzierung wird von den Programmpartnern sowie vom Land Schleswig-Holstein sichergestellt. Der Grundstein ist damit gelegt. Wir freuen uns auf die spannende Herausforderung und die Möglichkeit, das neue Interreg Programm mitzugestalten.