loader image

Tipps & Tricks Juni 2020

1. Corona – und nun?

F√ľr wahrscheinlich die allermeisten Projekte ist die aktuelle Situation eine gro√üe Herausforderung. Physische Treffen, Workshops und Veranstaltungen k√∂nnen nicht stattfinden, werden verschoben oder werden stattdessen in digitaler Form abgehalten. Einige der geplanten Ziele k√∂nnen nicht, nur eingeschr√§nkt oder erst zu einem sp√§teren Zeitpunkt erreicht werden.

Was ist nun zu tun?

Die bisherige Praxis hat gezeigt, dass die Projekte die Corona-Situation ganz unterschiedlich handhaben. Es werden z.B. kostenneutrale Anträge auf Projektverlängerungen gestellt, um einen geplanten Abschlussworkshop oder eine Pressekonferenz auf einen späteren Zeitpunkt verschieben zu können. Eine Alternative ist es, Konferenzen oder Meetings in digitaler Form abzuhalten. Seien Sie kreativ in dieser besonderen Zeit. Nehmen Sie auf jeden Fall Kontakt mit dem Interreg Sekretariat auf um zu besprechen, welche Alternativen möglich sind. Alles was Ihnen hilft, die geplanten Ziele zu erreichen und was mit den Programmregeln konform ist, können Sie als Ideen einbringen. Schauen Sie dazu auch auf unsere Homepage: Information Coronavirus