Projekt: FURGY Clean Innovation

Projektbeschreibung

Ist erneuerbare Energie ein Modewort? Das könnte man meinen. Es ist fast unmöglich, sich in der Öffentlichkeit zu bewegen, ohne dem Thema zu begegnen. Aber es ist viel mehr als ein Wort, insbesondere in dieser Region. Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und integrierte Energiesysteme sind gemeinsam eine wichtige Branche und eine Stärkenposition der Programmregion. Viele Unternehmen arbeiten in dieser Branche.

Projektlogo

Projektinhalte / Resultate

  • Analyse und Sichtbarmachen der Test- und Demonstrationsanlagen
  • Quatro-Helix Kooperationen
  • Beratung von Unternehmen
  • Ausweitung der industriellen Energiesymbiose
  • Etablierung neuer Showrooms mit Best Practice Beispielen

Projektinfo

Downloads

Folgt bald…

Projektdetails

Projektname

FURGY Clean Innovation

Priorität

Priorität 1: Innovation / Steigerung der Produkt-, Prozess- und Sozialinnovationen in den für das Programmgebiet identifizierten Stärkepositionen

Leadpartner

Industrie- und Handelskammer zu Flensburg
Heinrichstraße 28-34, 24937 Flensburg
Tel.: +49 461 806806
E-Mail: service@flensburg.ihk.de

Projektpartner

Projektpartner DE:
Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH
Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH
Fachhochschule Kiel

Projektpartner DK:
UdviklingsRåd Sønderjylland
CLEAN
Kalundborg Forsyning

Netzwerkpartner

Netzwerkpartner DE:
Zentrum für nachhaltige Energiesysteme, Europa-Universität Flensburg
Klimapakt Flensburg
Industrie- und Handelskammer zu Kiel
Industrie- und Handelskammer zu Lübeck

Netzwerkpartner DK:
South Denmark European Office
EVV (Erhverv + Viden = Vækst)
Project Zero
Innovationsnetværket Smart Energy (Inno-SE)
Mads Clausen Institut, Syddansk Universitet

Laufzeit

01. Juli 2015 – 30. Juni 2019

Förderfähige
Gesamtkosten des Projekts

3.044.379 Euro

Bewilligter
Interreg-Zuschuss (EFRE)

1.826.628 Euro

Aktualisierung der Informationen

12. Mai 2016
Zurück