Projekt: CheckNano

Projektbeschreibung

Nanopartikel halten Einzug in eine große Bandbreite von Produkten, sie vereinfachen und verbessern unseren Alltag, können aber auch bislang nicht kalkulierbare gesundheitliche Risiken bergen.  Das Projekt CheckNano entwickelt nun einen Schnelltest, der Produkte hinsichtlich schädlicher Nanopartikel auf den Grund gehen wird.

Sie sind überall, auch wenn wir sie nicht sehen können. Die Rede ist von Nanopartikeln. Mit dem Einzug von immer mehr nanotechnologisch basierten Produkten auf dem Markt wächst unser Informationsbedarf über die Gefahren, die von diesen Nanomaterialien für unsere Gesundheit und die Umwelt ausgehen.

Projektlogo

Projektinhalte / Resultate

  • Optischer Nachweis von Nanopartikeln
  • Herstellung von Nanofiltern
  • Entwicklung eines Prototyps für einen Nanoschnelltest
  • Entwicklung einer Kommerzialisierungsstrategie

 

Projektinfo

Website

Aktuelles zum Projekt

Ab dem 25. Mai wird die Ausstellung 10-9 zehnhochminusneun in der Phänomenta in Flensburg für 6 Monate zu sehen sein. Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Nanotechnologie und macht sie an verschiedenen Stationen erfahrbar. Auch auf die Risiken der Nanotechnologie wird eingegangen und CheckNano wird vorgestellt.

Downloads

Folgt demnächst…

Projektdetails

Projektname

Nanosafety Fast Test (CheckNano)

Priorität

Innovation

Leadpartner

Syddansk Universitet (SDU) / Mads Clausen Instituttet (MCI) - NanoSYD

Projektpartner

Projektpartner DE:
Fachhochschule Kiel (FH Kiel)
Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH (FuE-Zentrum)
Hochschule Flensburg - Fachbereich Energie und Biotechnologie
Coherent LaserSystems GmbH & Co. KG

Projektpartner DK:
University of Southern Denmark (SDU), SDU Nano Optics
Neplipp IVS

Netzwerkpartner

Netzwerkpartner DE:
Life Science Nord Management GmbH
Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH
Microfulidic Chipshop
Wöhlk Contactlinsen GmbH
Norddeutsche Initiative Nanotechnologie Schleswig-Holstein e.V. (NINa SH e.V.).

Netzwerkpartner DK:
Danish Food Cluster
Biopeople
Newtec

Laufzeit

01. August 2018 - 31. Juli 2021

Förderfähige
Gesamtkosten des Projekts

1.782.831,97 Euro

Bewilligter
Interreg-Zuschuss (EFRE)

1.069.699,18 Euro

Aktualisierung der Informationen

17. Januar 2019
Zurück