loader image

Halbzeit bei Interreg Deutschland-Danmark

Das Programm Interreg Deutschland-Danmark feiert Halbzeit. 35 g√§nzlich unterschiedliche und mehrwertbringende Projekte wurden seit Beginn der Programmlaufzeit 2014 bereits vom Interreg-Ausschuss genehmigt und tragen t√§glich zur Weiterentwicklung der deutsch-d√§nischen Programmregion bei. Noch bis 2020 wird das Programm Projekte auf den Weg bringen, die einen Mehrwert f√ľr die Region, deren Bev√∂lkerung und die darin ans√§ssigen Unternehmen leisten sollen.

Dass die F√∂rdermittel des Interreg-Programms hei√ü begehrt sind, war von Anfang an deutlich. Daran hat sich bis heute nichts ge√§ndert: Bei der H√§lfte der Programmlaufzeit sind bereits 63% der insgesamt zur Verf√ľgung stehenden 90 Millionen Euro in grenz√ľberschreitende Projekte investiert worden. Die zu diesem Zeitpunkt vergleichsweise hohe Mittelbindung macht es aber auch notwendig, dass sich der Interreg-Ausschuss √ľber Ma√ünahmen zur Steuerung der Verteilung der verbleibenden F√∂rdermittel Gedanken macht. Dies ist insbesondere notwendig um alle geplanten und gew√ľnschten Ziele des Programms zu erreichen und um zu sichern,¬† dass in der zweiten H√§lfte der Programmlaufzeit daf√ľr noch Budget zur Verf√ľgung steht. Auf der Ausschusssitzung im Juni 2017 wurde sich intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt und es wurde entschieden im Dezember 2017 dazu endg√ľltig Stellung zu nehmen. ¬†

Die Halbzeit bezeichnet in vielen Ballsportarten den Zeitpunkt, wenn die H√§lfte der regul√§ren Spieldauer abgelaufen ist. Hier ist es dem Trainer zudem m√∂glich, eine angepasste Taktik zu besprechen bzw. neue Impulse zu setzen. Bezogen auf ¬†Interreg Deutschland-Danmark soll dieser Zeitpunkt dazu genutzt werden, dem Interreg-Ausschuss, mittels Evaluierungen auf Projekt- und Programmebene, erste belastbare Erkenntnisse zum bisherigen Stand der Zielerreichung des Programms zu pr√§sentieren sowie m√∂gliche Handlungsans√§tze aufzuzeigen. Wie oben erw√§hnt, soll auf der Sitzung des Interreg-Ausschusses im Dezember 2017 dann auf Grundlage dieser Ergebnisse eine Entscheidung dar√ľber getroffen werden, inwiefern ggf. eine Anpassung im Programm notwendig ist, hierunter welcher strategische Fokus bei der zuk√ľnftigen Mittelverwendung gesetzt und mit welchen Ma√ünahmen dieser umgesetzt werden kann. √úber die Ergebnisse wird im Newsletter und auf der Homepage berichtet werden.