loader image
Projekte > NorDigHealth

NorDigHealth

Fördersumme

2.584.510 €

Laufzeit

01.01.2019 – 31.12.2021

Leadpartner

Forskningsprojekter og Klinisk Optimering (RePCO), Sjællands Universitetshospital

Projektbeschreibung

Eine schnelle und effektive Behandlung im Krankheitsfall ist wünschenswert und ideal. Doch wer kann „nein“ sagen, wenn es darum geht, einer Krankheit und einer damit verbundenen teuren Behandlung, direkt vorzubeugen? Genau darauf liegt der Fokus des Projekts NorDigHealth.

Eine enge Zusammensetzung verschiedener Bereiche arbeitet daran, neue Technologien zu entwickeln, die sowohl die Patienten als auch das Fachpersonal unterstützen sollen. Im Forschungsbereich sollen Technologien entwickelt werden, welche erlauben, bestimmte Krankheiten, wie beispielsweise Krebs, rechtzeitig zu erkennen. Außerdem wird im Projekt darauf abgezielt, dass Krankheiten im besten Fall sogar vorgebeugt werden können. Wenn Krankheiten, die womöglich schwerwiegend sind, früher erkannt werden, wird sich dies in der Behandlung widerspiegeln lassen. Dies lässt sich u.a. darin erkennen, dass Behandlungen sowohl verbessert werden können, als auch wesentlich kostengünstiger aussehen, da lange Behandlungsverläufe vermieden werden. Diese Aspekte geben einem Patienten eine verbesserte Lebensqualität.


Resultate

  • Folgt bald…

Projektdetails

  • Priorität 1 - Innovation

    Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation
  • Förderfähige Gesamtkosten des Projekts
    4.307.516 Euro

Sie haben eine Projektidee?

Für Akteure

Zu den Daten >