loader image
News und Newsletter - HĂ€nde halten ein Megafon aus dem weisse, gelbe und orange Farbkleckse schiessen vor blauem Hintergrund

Keine Neuigkeit mehr verpassen!

Möchten Sie immer „up to date“ sein? Dann abonnieren Sie gerne unseren Newsletter. Mit Ihrer Anmeldung nehmen Sie die Interreg-Datenschutzhinweise (hier) zur Kenntnis. Klicken Sie hier, um direkt zum Anmeldeformular zu gelangen oder stöbern Sie online hier in unserem Newsarchiv.

Grafik zur Newsletteranmeldung - kleine Rakete Icon
  • Die Interreg-Karawane erwacht aus ihrem Winterschlaf

    Die Interreg-Karawane erwacht aus ihrem Winterschlaf Nach einer arbeitsreichen Zeit mit Vorbereitung auf die Ausschusssitzung im Dezember erwacht die Interreg-Karawane am 10. Januar 2019 aus ihrem Winterschlaf. Dieses Mal wird es warm mit einem Dach ĂŒber dem Kopf, da das NĂŠstved Storcenter den Rahmen des 3. Interreg-Karawanen-Besuchs von 12:00-17:00 Uhr auf dem Kurts Torv bilden […]

    Mehr >

  • Finanz-News Nr. 3

    Finanz-News Nr. 3 – Dezember 2018 1. Neue Versionen der Testate Auf unserer Homepage unter https://www.interreg5a.eu/dokumente/fuer-pruefer/ finden Sie nun unsere neuen Versionen der Testate (Version 7, Dezember 2018) zum Download. Bitte beachten Sie, dass wir in den Testaten eine Ankreuzfunktion hinzugefĂŒgt haben, bei der Sie angeben mĂŒssen, ob in der Vergangenheit ein Fehler durch die […]

    Mehr >

  • Elternzeitvertretung, Nina Matthiesen

    Elternzeitvertretung, Nina Matthiesen In einem Grenzgebiet wie dem Deutsch-DĂ€nischen mit einer Vielfalt von Sprachen und Dialekten wird uns die Welt mehrmals geschenkt und wir wechseln tĂ€glich hin und her zwischen Sprachen und Welten, wenn wir miteinander kommunizieren. Dies ist fĂŒr mich ein wichtiger Aspekt fĂŒr meine Arbeit im Interreg-Sekretariat. Ich bin auf einem Familienhof in […]

    Mehr >

  • Neue Projektberaterin Jane Guldbrand-Hansen

    Neue Projektberaterin Jane Guldbrand-Hansen Mein Name ist Jane Guldbrand-Hansen, ich bin 42 Jahre alt und komme aus Kolding. Ich bin als Cand.Mag. in Deutsch und Unternehmenskommunikation ausgebildet und habe die letzten 11 Jahre in der Abteilung fĂŒr regionale Entwicklung in der Region SĂŒddĂ€nemark in Vejle gearbeitet. Hier war ich erst im Interreg-Sekretariat des VorgĂ€ngerprogrammes „Interreg […]

    Mehr >

  • Lernen Sie unsere neue Kollegin Annika kennen

    Lernen Sie unsere neue Kollegin Annika kennen Mein Name ist Annika, ich bin 25 Jahre alt und wohne in Flensburg. Ich bin in Husum geboren und aufgewachsen, hier kommt auch ein Teil meiner Familie her,  wĂ€hrend der andere Teil in Flensburg wohnt, wie mein Freund. Im Sommer habe ich meine Masterausbildung  in Webkommunikation – Interaktionsdesign […]

    Mehr >

  • 2,2 Mio. Euro Zuschuss fĂŒr Interreg-Projekt soll Sprach- und Kulturbarrieren abbauen

    Mit einem Fokus auf VölkerverstĂ€ndigung und dem interkulturellen Austausch wurde das neue Projekt KursKultur 2.0 vom Interreg-Ausschuss genehmigt. Die Stadt Flensburg, der Kreis Schleswig-Flensburg und die Europa-UniversitĂ€t Flensburg fĂŒhren das Kulturprojekt mit zahlreichen relevanten deutschen sowie dĂ€nischen Partnern durch.„Das neue KursKultur-Projekt vereint, weiterfĂŒhrt und weiterentwickelt eine Zusammenarbeit erfahrener Akteure aus Deutschland und DĂ€nemark, die es sich zum Ziel gesetzt haben, gemeinsam ein verbessertes grenzĂŒberschreitendes interkulturelles VerstĂ€ndnis mit Fokus auf authentische Begegnungen, Sprache, Kultur, Kulturerbe und Sport zu schaffen.”

    Mehr >

  • Christina, unsere Kommunikationsverantwortliche, geht in Elternzeit

    Christina, unsere Kommunikationsverantwortliche, geht in Elternzeit Das Jahr 2019 steht vor der TĂŒr und dies bedeutet, dass ĂŒber dem Interreg-Sekretariat in KrusĂ„ neue Winde wehen. Christina Ehlers, Kommunikationsverantwortliche des Sekretariats, sieht einem erfreulichen Familienzuwachs entgegen und geht ab dem 18. Januar 2019 in Elternzeit. Der Schreibtisch wird aber nicht leer stehen, da eine Vertretung bereits […]

    Mehr >

  • Demantec erhöht die LebensqualitĂ€t fĂŒr Menschen mit Demenz

    Demantec erhöht die LebensqualitĂ€t fĂŒr Menschen mit Demenz Welche konkreten Ziele erreichen Interreg-Projekte? Wie kommen die Projektergebnisse den BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern in der Programmregion zu Gute? Wie können neue und starke grenzĂŒberschreitende deutsch-dĂ€nische Netzwerke entwickelt werden? Das Projekt „Demantec –Demenz und innovative Technologien in Pflegeheimen“ gab bei seiner großen Abschlusskonferenz Ende November in Flensburg Antworten […]

    Mehr >

  • Interreg-Ausschuss genehmigt 8 Mio. Euro fĂŒr neue Interreg-Projekte

    Interreg-Ausschuss genehmigt 8 Mio. Euro fĂŒr neue Interreg-Projekte Am 12. Dezember 2018 traf sich der deutsch-dĂ€nische Interreg-Ausschuss in NykĂžbing-Falster (Region SjĂŠlland), um unter anderem eine Fördersumme in Millionenhöhe fĂŒr neue Projekte zu genehmigen und die Zukunft des Interreg-Programmes zu besprechen. Insgesamt wurden drei neue Projekte genehmigt, die zusammen einen Zuschuss von ca. 6,3 Mio. Euro […]

    Mehr >

  • “GrenzenlĂžs Barcamp” war ein voller Erfolg

    “GrenzenlĂžs Barcamp” war ein voller Erfolg Lange VortrĂ€ge, langweilige Dias, ruhig sitzen und zuhören? – nein danke. Das war der Ausgangspunkt fĂŒr das deutsch-dĂ€nische „Grenzenlos Barcamp“, welches im Gegensatz zu normalen Konferenzen dynamische und parallele Sessions im Angebot hatte, z.B. in Form von VortrĂ€gen, Workshops oder offenen Diskussionen. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, von Session […]

    Mehr >

  • Pitching: prĂ€sentieren, lernen, inspirieren – kommunizieren!

    Pitching: prĂ€sentieren, lernen, inspirieren – kommunizieren! Es war ein Tag gefĂŒllt von Inspiration und Interaktion, als am 4. Dezember das dritte Treffen in unserem Kommunikationsnetzwerk in Oldenburg im Kreis Ostholstein stattfand. Das Interreg-Sekretariat war fĂŒr den Rahmen der Veranstaltung verantwortlich, wĂ€hrend die 24 Teilnehmer aus ĂŒber 20 Interreg-Projekten den Inhalt bestimmten. Schon in vorherigen Treffen […]

    Mehr >

  • Auf Wiedersehen, Antje!

    Auf Wiedersehen, Antje! Leider mussten wir uns im Oktober von einer weiteren Kollegin verabschieden. Antje Hellwig widmet sich nun einer neuen beruflichen Herausforderung in Hamburg, wo sie ihre Kompetenzen zum Thema Beihilfen gezielt anwenden und vertiefen kann. Antje war eine Kollegin der ersten Stunde im neuen Interreg 5A-Programm und hat bereits davor im ehemaligen West-Programm […]

    Mehr >

  • Leichteres Arbeiten in ELMOS

    Leichteres Arbeiten in ELMOS In den letzten Monaten konnten wir das ELMOS-System mit einigen Verbesserungen ausstatten, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Wichtigste und grĂ¶ĂŸte Hilfe zum leichteren Arbeiten in ELMOS ist die Vergleichsfunktion. Mit dieser Funktion ist es nun fĂŒr die Projektpartner möglich, einzelne Antragsversionen und auch Berichtsversionen miteinander zu vergleichen. Ist die Funktion […]

    Mehr >

  • FURGY-Projekt erklimmt Siegertreppe in China

    FURGY-Projekt erklimmt Siegertreppe in China Bereits durch das grenzĂŒberschreitende Element, welches das Programm Interreg Deutschland-Danmark ausmacht, können alle Interreg-Projekte als international bezeichnet werden. Doch was ist, wenn selbst China auf eines unserer Projekte aufmerksam wird und dieses sogar nach China einlĂ€dt? Das kann uns FURGY CLEAN, eines unserer Innovationsprojekte, verraten. Seit 10 Jahren findet Ende […]

    Mehr >

  • Interreg in den Medien

    Interreg in den Medien 659 BeitrĂ€ge in den Medien der Programmregion. 659 BeitrĂ€ge, die ĂŒber den Mehrwert von Interreg berichten. 659 BeitrĂ€ge, die Interreg den BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern der Programmregion nĂ€her bringen. Und vermutlich noch 659 weitere GrĂŒnde, weshalb diese Zahl ein Grund zur großen Freude ist. Seit das Programm im MĂ€rz 2014 gestartet ist, […]

    Mehr >

  • Auf Wiedersehen und Dankeschön an eine tolle Kollegin

    Auf Wiedersehen und Dankeschön an eine tolle Kollegin In diesem Monat mĂŒssen wir von einer weiteren Ă€ußerst wertgeschĂ€tzten Kollegin Abschied nehmen. Maj-Britt SĂžgaard widmet sich ab Ende November neuen Herausforderungen. Maj-Britt ist seit dem Beginn im MĂ€rz 2014 beim Interreg Sekretariat in KrusĂ„ dabei, und war ein wichtiger Teil des großen Interreg-Puzzles. Sie hat seither […]

    Mehr >

  • KulturverĂ€nderung im Gesundheitswesen – ja, bitte!

    KulturverĂ€nderung im Gesundheitswesen – ja, bitte! Es ist leider keine SelbstverstĂ€ndlichkeit, dass Patienten bei wichtigen Entscheidungen rund um ihre Krankheit, Behandlungsmethoden und Möglichkeiten auf eine verstĂ€ndliche Weise mit einbezogen werden. Dies ist auch nicht realistisch oder in der Praxis leicht umzusetzen – oder etwa doch? Mit diesem Thema beschĂ€ftigt sich eins der neusten Interreg-Projekte, HERACLES. […]

    Mehr >

  • Aktiver Urlaub in einer naturschönen Umgebung

    Aktiver Urlaub in einer naturschönen Umgebung Swimmingpool, kĂŒhle GetrĂ€nke am Strand und 30 Grad im Schatten – das ist fĂŒr viele das Erfolgsrezept fĂŒr einen schönen Urlaub. Aber es gibt auch jene, die in ihrem Urlaub nicht still sitzen wollen. Die, die aktiv sein, die Natur draußen erleben und sie am eigenen Körper spĂŒren wollen. […]

    Mehr >

  • Vereint im Kampf gegen Krebs

    Vereint im Kampf gegen Krebs Krebs ist in jeder seiner Formen einer der schlimmsten Feinde des Menschen. Wir kennen sicherlich alle jemanden, der von Krebs betroffen gewesen ist – vielleicht sind Sie selbst Angehöriger oder Patient? Die Krankheit macht nicht vor der Landesgrenze halt, also warum sollte der Kampf gegen den Krebs dies tun? Vor […]

    Mehr >

  • Interreg-Projekt grĂŒndet neuen Museumsverband

    Interreg-Projekt grĂŒndet neuen Museumsverband Jeder Anfang hat auch ein Ende. Aber wenn ein Interreg-Projekt sich dem Ende nĂ€hert, kann dies auch bedeuten, dass etwas Neues beginnt. Dies zeigt die Konferenz im dĂ€nischen NykĂžbing Falster, auf der drei Museen im September offiziell den NORDMUS-Verband grĂŒndeten. Das Interreg-Projekt NORDMUS nĂ€hert sich dem Ende und das Projekt verabschiedet […]

    Mehr >

  • Auf Wiedersehen, Projektberaterin Hannah

    Auf Wiedersehen, Projektberaterin Hannah Hannah Nagler-Olesen war von Anfang an ein Teil des Interreg-Teams. Mit ihrer langjĂ€hrigen Interreg-Erfahrung, ihrem generellen Know-how und kernigem Humor hat Hannah dazu beitragen,  gute Ideen und viele neue Interreg-Projekte auf den Weg zu bringen. Ab dem 1. November 2018 hat Hannah sich dazu entschieden, bei Erhvervsstyrelsen in Silkeborg nach neuen […]

    Mehr >

  • Mit Sonnenschein in Rendsburg – der zweite Halt der Interreg-Karawane

    Mit Sonnenschein in Rendsburg – der zweite Halt der Interreg-Karawane Mittwoch, der 10. Oktober, war ein ganz besonderer Tag in Rendsburg, denn die Interreg-Karawane machte Halt. Im Herzen Schleswig-Holsteins haben wir unsere Informationszelte am Theaterplatz in Rendsburg aufgeschlagen. Der Weg vieler BĂŒrger fĂŒhrte an der Interreg-Karawane vorbei und diese haben mit großer Neugier mehr ĂŒber […]

    Mehr >

  • Intelligente Lösungen schaffen ArbeitsplĂ€tze

    Intelligente Lösungen schaffen ArbeitsplĂ€tze ”Made in ___“ – so steht es auf vielen Produkten in den Regalen der GeschĂ€fte in sowohl Deutschland als auch DĂ€nemark. Es gibt schon lange eine Tendenz in die Richtung, dass immer mehr Betriebe ihre Herstellung ins Ausland verlegen, um Geld zu sparen. Die Frage ist, ob wir einfach akzeptieren mĂŒssen, […]

    Mehr >

  • Landen Interreg-Ergebnisse in einer staubigen Schublade?

    Landen Interreg-Ergebnisse in einer staubigen Schublade Manchmal hört man, dass EU-Gelder sich als teures Lehrgeld herausstellen. Bei Interreg Deutschland-Danmark ist es jedoch geglĂŒckt, durch einen stĂ€ndigen Fokus auf Ergebnisse zu sichern, dass die EU-Gelder ĂŒberwiegend einen Ausschlag in der Sichtbarkeit und Verankerung der Projektergebnisse geben. Nicht selten wird ein Interreg-Projekt dadurch definiert, dass es zeitlich, […]

    Mehr >

  • Azubi in neuer AtmosphĂ€re bei Interreg

    Azubi in neuer AtmosphĂ€re bei Interreg Mein Name ist Melanie, ich bin 22 Jahre alt und wohne in Vejle mit meinem Freund und unserer Katze. Ich verbringe meine Freizeit mit meiner Familie, mit Freunden und ich betreibe Fitness. Ich befinde mich in der Ausbildung  zur BĂŒroassistentin bei der Region Syddanmark, genauer gesagt im Regionshaus der […]

    Mehr >

  • GefĂ€hrliche Schiffskollision – Zusammenarbeit rettet Leben

    GefĂ€hrliche Schiffskollision – Zusammenarbeit rettet Leben Zwei Schiffe kollidieren. Überall Verletzte. Rettungshelfer werden aus Helikoptern abgeseilt wĂ€hrend die Besatzung des Schiffes versucht sich einen Überblick zu verschaffen und Passagiere zu beruhigen. Gleichzeitig wird eine große Rettungswache auf Land mobilisiert um den vielen Verletzten helfen zu können – Fast wie in einem Hollywood-Actionfilm, doch so sah […]

    Mehr >

  • Interreg – Jeder Tag ist ein Grund zum Feiern

    Interreg – Jeder Tag ist ein Grund zum Feiern Bei den vielen Anfragen und Aufgaben, die auf unseren Schreibtischen oder im Posteingang liegen, werden wir tagtĂ€glich in unserer Arbeit bestĂ€tigt: die deutsch-dĂ€nische Zusammenarbeit ist gewollt, wichtig und geschĂ€tzt. Wie in jeder Beziehung gibt es auch in der deutsch-dĂ€nischen ab und an Stolpersteine, und es ist […]

    Mehr >

  • Eine innovative KĂŒstenregion

    Eine innovative KĂŒstenregion   Woran denken Sie, wenn Sie den Namen „Nordfriesland“ hören? Viele haben dann  vermutlich das Bild vom Wattenmeer und Strandkörben auf Sylt im Kopf. Innovation oder attraktive ArbeitsplĂ€tze, daran denken wohl die wenigsten. Das soll sich nun Ă€ndern. Zusammen mit der dĂ€nischen Kommune TĂžnder hat der Kreis Nordfriesland das Projekt „Bereit fĂŒr […]

    Mehr >

  • WHINN – Die Zukunft des Gesundheitswesens, seien Sie dabei

    WHINN – Die Zukunft des Gesundheitswesens, seien Sie dabei  Sind Sie daran interessiert neues Wissen ĂŒber Gesundheitstechnologie- und Innovation zu bekommen? WĂŒnschen Sie sich neue Inspiration fĂŒr Ihr Unternehmen? Wollen Sie potenzielle internationale Partner treffen? Dann ist die WHINN Konferenz 2018 genau das Richtige fĂŒr Sie. „Week  of Health and INNovation“ (WHINN), ist eine der […]

    Mehr >

  • Elektronik schafft nachhaltige Zukunft

    Elektronik schafft nachhaltige Zukunft Wie wir grĂŒne Energien schaffen können, ist ein großes Thema in der Klimadebatte. Doch auch die effektive Nutzung der Energie bekommt eine immer grĂ¶ĂŸere Rolle zugeschrieben. Hier kommt das Interreg-Projekt PE:Region ins Bild. PE:Region beschĂ€ftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung von Leistungselektronik, was z.B. die Arbeit mit der Ausstattung von […]

    Mehr >

  • Zusammenarbeit statt Konkurrenzkampf

    Zusammenarbeit statt Konkurrenzkampf Anfang September hat Interreg Deutschland-Danmark an einem Netzwerkseminar in SorĂž teilgenommen, welches von ZealandDenmark und der Region Seeland zusammen mit den ĂŒbrigen Interreg-Programmen mit dĂ€nischer Teilnahme veranstaltet wurde. Im Fokus stand die Entwicklung von Projekten innerhalb der Themen nachhaltige Entwicklung, grĂŒnes Wachstum und Arbeitsmarkt. 42 Projektentwickler aus den seelĂ€ndischen Gemeinden und Organisationen […]

    Mehr >

  • Gemeinsam auf dem Weg zu einer höheren „Lebenserwartung“ fĂŒr Offshore-Anlagen

    Gemeinsam auf dem Weg zu einer höheren „Lebenserwartung“ fĂŒr Offshore-Anlagen BrĂŒcken, Windenergieanlagen, Schiffe, Kraft- und Schienenfahrzeuge werden erheblich durch z.B. massiven Fahrzeugverkehr, Umweltbedingungen oder Natureinwirkungen belastet. Nicht selten kommt es vor, dass sich immerzu wiederholende Belastungen zu katastrophalen SchĂ€den fĂŒhren, die sowohl fĂŒr Mensch und Wirtschaft (lebens-)bedrohlich sein können. Dabei muss die Einzellast gar nicht […]

    Mehr >

  • Mit Interreg in eine grĂŒne Zukunft

    Mit Interreg in eine grĂŒne Zukunft Seit Jahren ist die Erzeugung erneuerbarer Energie und Energieeffizienz weltweit ein politischer Schwerpunkt. Erneuerbare Energiequellen, wie z.B. Wind- und Sonnenenergie, sind in unserer Programmregion sehr stark verankert und bereits jetzt wird ein Großteil der Energie durch erneuerbare Energiequellen produziert. Davon profitieren auch die regionalen Unternehmen – viele regionale Unternehmen […]

    Mehr >

  • Gemeinsam Grenzen ĂŒberwinden

    Gemeinsam Grenzen ĂŒberwinden Eine Zusammenarbeit ohne kulturelle oder sprachliche Barrieren – Das wĂŒnschen sich wahrscheinlich die meisten, wenn sie ein Projekt starten. Genau dieses Thema greift das Interreg-Projekt kultKIT: Deutsch-dĂ€nische Begegnungen auf. Am 22. September hatte das Projekt seine Auftaktveranstaltung im dĂ€nischen NĂŠstved. Insgesamt 80 Teilnehmer, unter anderem die Projekt- und Netzwerkpartner, Politiker und interessierte […]

    Mehr >

  • Die Interreg-Karawane zieht weiter

    Die Interreg-Karawane zieht weiter Der nĂ€chste Halt unserer Interreg-Karawane steht bevor. Am 10. Oktober besucht die Interreg-Karawane Rendsburg und wird am Theatervorplatz/Jungfernstieg zu finden sein. Die Interreg-Projekte Benefit4Regions, InProReg und UNDINE II werden gemeinsam mit ReprĂ€sentanten der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rendsburg und Mitarbeiter des Interreg-Sekretariates vor Ort sein, um sich mit BĂŒrgern ĂŒber die fruchtbare deutsch-dĂ€nische Zusammenarbeit […]

    Mehr >

  • Moderne Medizintechnik fĂŒr eine bessere Krebsdiagnostik

    Moderne Medizintechnik fĂŒr eine bessere Krebsdiagnostik Der Startschuss fĂŒr das deutsch-dĂ€nische Interreg-Projekt Celltom ist zwar erst im letzten FrĂŒhjahr gefallen, doch die Partner sind bereits im vollen Gange und so können schon erste Ergebnisse vorgewiesen werden. Celltom hat das Ziel durch eine neue und zuverlĂ€ssige Diagnosemethode einen Beitrag zur Verbesserung der Heilungschancen von Krebspatienten zu […]

    Mehr >

  • Roboter sollen das Gesundheitspersonal entlasten

    Roboter sollen das Gesundheitspersonal entlasten Wann ist euer Roboter einsatzbereit? Wann können wir ihn bekommen? So lauten die erwartungsvollen Reaktionen aus dem Gesundheitssektor, welche die Partner hinter Health-CAT nach knapp anderthalb Jahren erhalten. Das unterstreicht den großen Bedarf und den Wunsch, das Pflegepersonal zu entlasten, sodass sie ihre KrĂ€fte und ihre Zeit fĂŒr das Wichtigste […]

    Mehr >

  • Arbeitshandschuhe an – und los geht’s

    Arbeitshandschuhe an – und los geht’s Ich heiße Patrick, bin 23 Jahre alt und komme aus Kolding, wo ich mit meiner Freundin wohne. Meine Freizeit verbringe ich meistens mit Fußball, sowohl als Trainer als auch Spieler, darĂŒber hinaus fiebere ich gerne im Stadion oder vorm Fernsehen mit. Als Teil meiner Ausbildung an der UC-Syd Hadersleben […]

    Mehr >

  • Gute und gesunde Lebensjahre mit aktivem Lebensstil

    Gute und gesunde Lebensjahre mit aktivem Lebensstil Es ist kein Geheimnis, dass es in Zukunft mehr Ă€ltere  als jĂŒngere BĂŒrger geben wird. Es ist natĂŒrlich schön, dass das Lebensalter steigt – so haben wir mehr voneinander –  gleichzeitig ist es wichtig, dass die Gesundheit und die LebensqualitĂ€t erhalten bleiben. Leider kommt eine funktionelle EinschrĂ€nkung hĂ€ufiger  […]

    Mehr >

  • Mehr als eine Pflanze aus dem Meer – Algen fĂŒr Medizin und Kosmetik

    Mehr als eine Pflanze aus dem Meer – Algen fĂŒr Medizin und Kosmetik Algen – woran denken Sie? Eine vage Erinnerung an den letzten Ostsee-Urlaub oder den Besuch im Sushi-Restaurant, der schon wieder viel zu lange her ist? Die weitverbreitete Meerespflanze bietet mehr als die meisten wissen: Im Projekt FucoSan arbeiten deutsche und dĂ€nische Projektpartner […]

    Mehr >

  • KultKIT lĂ€dt ein: Kick-off Veranstaltung mit Fotowettbewerb

    KultKIT lĂ€dt ein: Kick-off Veranstaltung mit Fotowettbewerb Das neue Projekt „kultKIT: Deutsch-dĂ€nische Begegnungen“ lĂ€dt am 22. September zur Kick-off Veranstaltung ein. Das Ganze findet im dĂ€nischen NĂŠstved statt und die Anmeldefrist endet am 11. September. Die Auftaktveranstaltung bietet Ihnen die Chance, andere Kulturbegeisterte zu treffen, Ihr Netzwerk zu erweitern und gemeinsam mit anderen GĂ€sten aus […]

    Mehr >

  • Von der Theorie zur Praxis

    Von der Theorie zur Praxis Ich heiße Marie, bin 22 Jahre alt, komme aus Schleswig-Holstein und wohne zurzeit in Flensburg. Normalerweise studiere ich an der SĂŒddĂ€nischen UniversitĂ€t in Sonderburg den Studiengang European Studies, doch von September bis Dezember 2018 bin ich als Praktikantin im  Administrationsbereich im Interreg-Sekretariat in KrusĂ„ tĂ€tig. Da ich aus der dĂ€nischen […]

    Mehr >

  • Der Startschuss fĂŒr die Interreg-Karawane

    Der Startschuss fĂŒr die Interreg-Karawane Viele BĂŒrger und BĂŒrgerinnen kamen bei der Interreg-Karawane vorbei, als sie am 30. August ihren ersten Halt machte im Anschluss zur traditionsreichen Segelregatta „Kongelig Classic“ am Hafen im sĂŒddĂ€nischen Apenrade. Obwohl das Wetter sich frĂŒh am Tag von der eher nassen und windigen Seite zeigte, kam zum Schluss glĂŒcklicherweise die […]

    Mehr >

  • Mehr von dem, was besonders gut funktioniert

    Mehr von dem, was besonders gut funktioniert Teaser: Bonebank und JUMP haben Mittel  fĂŒr ergĂ€nzende AktivitĂ€ten genehmigt bekommen. Lesen Sie hier mehr. ”Lasst uns mehr von dem bekommen, was besonders gut funktioniert” –  diese Strategie wurde im Interreg-Ausschuss vor ĂŒber einemhalben Jahr beschlossen (Link fĂŒr den Newsletter von Februar), um die StĂ€rken der Programmregion weiter […]

    Mehr >

  • Finanz-News Nr. 2

    Finanz-News Nr. 2 Juli 2018 – Sie können die Finanz-News auch hier im PDF herunterladen. 1. Neue Versionen der Testat-Vorlagen und LeitfĂ€den:Wir möchten Sie auf die neuen, nun gĂŒltigen Versionen der Testat-Vorlagen und LeitfĂ€den aufmerksam machen, die Sie auf unserer Homepage zum Download finden. Neben redaktionellen Änderungen haben wir vereinzelt Anpassungen aufgrund der Umstellung der […]

    Mehr >

  • Neue Projekte genehmigt: Mathematik als BrĂŒckenbauer zwischen Deutschland und DĂ€nemark – Wie geht das?

    Dem Institut fĂŒr Mathematik an der UniversitĂ€t zu LĂŒbeck wurde knapp eine halbe Million Euro fĂŒr das neue Projekt mit dem Namen „MatKult – Mathematik mit Grenzwert“ zugesichert. Das ĂŒbergeordnete Ziel ist es, Mathematik als BrĂŒcke zu nutzen, um das interkulturelle VerstĂ€ndnis zwischen Deutschen und DĂ€nen zu fördern.

    „Mit Mathematik als universeller Sprache sollen vor allem SchĂŒler, Studierende und Lehrer ihre Sprachkompetenzen entwickeln sowie ihr VerstĂ€ndnis fĂŒr die BĂŒrger auf der anderen Seite der Grenze verbessern. Ein neuer Ansatz, um Menschen beiderseits der Grenze nĂ€her aneinander zu bringen“, so Peter Sönnichsen, Ausschussmitglied des Kreises Plön und deutscher Vorsitzender des Interreg-Ausschusses, welcher bei seiner gestrigen Sitzung das neue Projekt genehmigte.

    Mehr >

  • Neues Projekt genehmigt: Patienten sollen ihren Krankheitsverlauf beeinflussen können

    KrankheitsverlĂ€ufe und Therapieoptionen werden immer komplexer. Dies fĂŒhrt zu steigenden Beratungskosten im Gesundheitswesen und zu Herausforderungen fĂŒr die Patienten, um die fĂŒr sie richtigen Entscheidungen anlĂ€sslich ihrer Erkrankung zu treffen. Das UniversitĂ€tsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) inklusive Partner aus DĂ€nemark und Schleswig-Holstein sind sich dessen bewusst, dass Patienten mehr Mitspracherecht fordern und dies soll ihnen auch eingerĂ€umt werden. Leichter gesagt als getan.

    Mehr >

  • Dematec hat die Formel fĂŒr ein gutes Projekt

    Demantec hat die Formel fĂŒr ein gutes Projekt Unsere Interreg-Projekte haben in der Regel alles was es braucht, um als super Projekt zu gelten: Eine innovative Idee, die einen positiven Beitrag zu unserer Gesellschaft leistet und eine Kooperation zwischen kompetenten Akteuren, die die Idee von der Theorie in die Praxis umsetzen können. Demantec ist eines […]

    Mehr >

  • Das Jahrestreffen der Interreg-Programme in BrĂŒssel

    Das Jahrestreffen der Interreg-Programme in BrĂŒssel Ganz der Tradition folgend, hat die EU-Kommission ReprĂ€sentanten der mehr als 90 Interreg-Programme zum Jahrestreffen eingeladen. Dieses Mal fand das Jahrestreffen am 18. und 19. Juni in BrĂŒssel statt. Von Interreg Deutschland-Danmark nahmen Antje Hellwig, Maike Friedenberg, Hannah Nagler-Olesen und Trine Spohr teil. Ziel der Jahrestreffen war, dass die […]

    Mehr >

  • Spannende und aktive Sommerferien

    Spannende und aktive Sommerferien Wer dem Sommerferien-Blues mit Bewegung entgegen wirken will, kann die Programmregion mit REACT aktiv neu entdecken. Seit Ende 2015 trĂ€gt das Interreg-Projekt dazu bei, das Gebiet der westlichen Ostsee grenzĂŒberschreitend zum besten Resort fĂŒr modernen KĂŒstenaktivurlaub in ganz Nordeuropa zu entwickeln. Die deutsch-dĂ€nische Zusammenarbeit sorgt dabei fĂŒr ein starkes, interkulturelles Netzwerk […]

    Mehr >

  • Wenn sowohl Deutschland, als auch DĂ€nemark gewinnen

    Wenn sowohl Deutschland, als auch DĂ€nemark gewinnen Die Gemeinde Malente in Schleswig-Holstein ist vor allem fĂŒr ihre hĂŒbsche Umgebung bekannt, aber auch als Talentschmiede im Fußball. In den Jahren 1974 und 1990 hat sich die deutsche Fußballnationalmannschaft in Malente auf die WM vorbereitet – und wurde Weltmeister. Dieses Jahr hat sich die deutsche Nationalmannschaft in […]

    Mehr >

  • 5 Tipps fĂŒr die Finanzverantwortlichen in Interreg-Projekten

    5 Tipps fĂŒr die Finanzverantwortlichen in Interreg-Projekten „Keine Bange“ war das Motto, als sich die gut 70 Teilnehmer von insgesamt 31 Interreg-Projekten am 12. Juni zum Finanzworkshop in der Fabrik Odin Havnepark versammelten, einer ehemaligen GetreidemĂŒhle in Odense. Ziel des Workshops war es, den Teilnehmern Wissen darĂŒber zu vermitteln, welche Kosten förderfĂ€hig sind, wie man […]

    Mehr >

  • 7 einfache Tricks fĂŒr eine effiziente Kommunikation

    7 einfache Tricks fĂŒr eine effiziente Kommunikation Das PhĂ€nomen Pressemitteilung und die Welt der sozialen Medien, vor allem bei einem zweisprachigen Publikum, waren die Topthemen, als sich viele Kommunikationsmitarbeiter als Vertreter der jetzigen Interreg-Projekte am 14. Juni im schönen Maribo, auf der Insel Lolland in der Region SjĂŠlland, trafen. Es war bereits das zweite Treffen […]

    Mehr >

  • Sommerferien-Spaß: UnterwasserschĂ€tze der Ostsee entdecken

    Sommerferien-Spaß: UnterwasserschĂ€tze der Ostsee entdecken Die Sommerferien rĂŒcken nĂ€her. WĂ€chst bei Ihnen auch der Druck, genug Ideen fĂŒr die Freizeitgestaltung zu haben? Die Lösung liegt in und an der Ostsee. Das Projekt UNDINE II hilft dabei, interessante, neue, maritime Ausflugsideen ausfindig zu machen. Seit Anfang 2017 setzt sich das UNDINE-Team dafĂŒr ein, den maritimen Natur- […]

    Mehr >

  • Neues von ELMOS

    Neues von ELMOS Im Mai hatten wir berichtet, dass weitere Maßnahmen geplant sind, um den Umgang mit unserem Datenaustauschsystem ELMOS fĂŒr alle Nutzer zu verbessern. Zwischenzeitlich hat sich viel getan. Am 1. Juni fand ein Workshop statt, bei dem wir uns mit Vertretern einzelner Projekte und des Softwareentwicklers trafen, um bestehende Herausforderungen durch den Wechsel […]

    Mehr >

  • EinfĂŒhrung von ELMOS

    EinfĂŒhrung von ELMOS In diesem Sommer wird das Datenaustauschsystem, das wir in unserem Interreg-Programm ELMOS nennen, sein 1-JĂ€hriges Bestehen haben. Dies wollen wir zum Anlass nehmen, uns mit diesem Thema etwas nĂ€her zu beschĂ€ftigen. Die EuropĂ€ische Kommission stellt fĂŒr die derzeitige Förderperiode die Anforderung an die Programme, den elektronischen Datenaustausch zwischen den ZuschussempfĂ€ngern und der […]

    Mehr >

  • Deutsch-dĂ€nischer Innovationstag

    Deutsch-dĂ€nischer Innovationstag Haben Sie am 11.6.Zeit? Dann haben wir einen Tipp fĂŒr Sie: der Deutsch-DĂ€nische Innovationstag findet dieses Jahr wieder in Flensburg statt, diesmal mit dem Thema Digitalisierung. Digitalisierung steht heute auf der Tagesordnung der meisten Organisationen. Der Begriff wird oftmals gleichgestellt mit Technologie. Doch Digitalisierung handelt auch von Menschen, VerĂ€nderungen und davon, die Welt […]

    Mehr >

  • PROMETHEUS – Es ist der Mensch, den wir verstehen mĂŒssen

    PROMETHEUS – Es ist der Mensch, den wir verstehen mĂŒssen „Ich bin unendlich dankbar dafĂŒr, dass so viele engagierte Menschen uns zuhören. Die sind ehrlich interessiert daran unsere Geschichte zu hören, unsere BedĂŒrfnisse zu verstehen und legen sich ins Zeug, um uns zu helfen“, sagt Mona Muusmann Petersen, welche unheilbar an Krebs erkrankt ist. Wir […]

    Mehr >

  • BrĂŒckenbau mit kultKIT

    BrĂŒckenbau mit kultKIT Als eines der ersten Projekte verlĂ€sst kultKIT die Interreg-Familie. Wenn die Kinder endgĂŒltig das Haus verlassen, erhofft man sich als Elternteil immer, dass die Kinder auf eigenen Beinen stehen können und alles Erlernte anwenden. Wenn ein Interreg-Projekt endet, ist es fĂŒr uns ganz Ă€hnlich. Wir haben den Wunsch und das Ziel, dass […]

    Mehr >

  • Mit kleineren Projekten Grenzen ĂŒberwinden

    Mit kleineren Projekten Grenzen ĂŒberwinden Die Programmregion profitiert stark von der Vielzahl interessanter und vor allem unterschiedlicher Interreg-Projekte. Eine Vielfalt, zu der auch kleinere Projekte beitragen. Insgesamt 40 Millionen Euro stehen in dieser Programmperiode noch fĂŒr die Realisierung neuer Projekte zur VerfĂŒgung und Interreg Deutschland-Danmark setzt weiterhin  auf  ergebnisorientierte Ideen – auch fĂŒr die DurchfĂŒhrung […]

    Mehr >

  • Auf Wiedersehen Anna und Willkommen an unsere drei neuen Kollegen

    Auf Wiedersehen Anna und Willkommen an unsere drei  neuen Kollegen Anna Kindberg war von Anfang an, also dem 1. MĂ€rz 2014, ein Teil des Interreg-Teams. Mit ihrem sprudelndem Wesen und professionellem Know-how hat Anna dazu beitragen, viele neue Interreg-Projekte zum Leben zu erwecken. Leider hat sich Anna  dazu entschieden, jetzt, unmittelbar nach ihrer Elternzeit, nach […]

    Mehr >

  • Kathrin Reinders: von der Anwaltskanzlei zu Interreg-Deutschland-Danmark

    Kathrin Reinders: von der Anwaltskanzlei zu Interreg-Deutschland-Danmark Seit Mai 2018 arbeite ich als Programme Manager in der Interreg-Verwaltungsbehörde. Zu meinem TĂ€tigkeitsbereich gehört insbesondere die Bearbeitung rechtlicher Fragen. Dabei bin ich Ansprechpartnerin meiner Kollegen im Sekretariat und der Verwaltungsbehörde, aber auch der Programmpartner und Projekte. DarĂŒber hinaus bin ich fĂŒr alle Fragen im Zusammenhang mit der […]

    Mehr >

  • Unsere neue Kollegin Bente hat Ihr Budget unter Kontrolle

    Unsere neue Kollegin Bente hat Ihr Budget unter Kontrolle Mein Name ist Bente Langholz Nicolaysen, ich bin 56 Jahre alt und wohne in einem kleinen Haus in StubbĂŠk bei Apenrade. Ich habe zwei erwachsene Kinder, die ebenfalls in SĂžnderjylland wohnen. UrsprĂŒnglich habe ich ca. 15 Jahre lang als ökologische Landwirtin bzw. Milchproduzentin gearbeitet und drei […]

    Mehr >

  • Lernen Sie unseren neuen Projektberater Niels kennen

    Lernen Sie unseren neuen Projektberater Niels kennen ”Hej Niels, du sollst mit zu einem Treffen mit jemandem aus Plön, der mit uns ein grenzĂŒberschreitendes Projekt zur regionalen Entwicklung starten möchte – und wir können das Geld dafĂŒr von der EU bekommen.“ Das war der ungefĂ€hre Wortlaut der Landbezirks-Koordinatorin an meinem ersten Arbeitstag bei den Landbezirken […]

    Mehr >

  • Skandinavien soll stĂ€rker mit Europa verbunden werden

    Skandinavien soll stĂ€rker mit Europa verbunden werden Sowohl Optimisten, als auch Realisten waren bei den Fehmarnbelt Days vom 28.-29. Mai in Malmö vertreten, bei denen die zukĂŒnftige feste Fehmarnbelt-Verbindung das absolute Top-Thema war. Diverse Experten prĂ€sentierten Analysen, die die Möglichkeiten und Effekte des Fehmarnbelt-Tunnels deutlich machten und den Bedarf des 19 km langen Tunnels betonten, […]

    Mehr >

  • B.E.L.T. stĂ€rkt den deutsch-dĂ€nischen Bildungsbereich

    B.E.L.T.  stĂ€rkt den deutsch-dĂ€nischen Bildungsbereich Das Projekt  „B.E.L.T. Be Europe – Learn Together” bewirkt mit seinem Interreg-Zuschuss von rund 160.000 Euro Großes fĂŒr die deutsch-dĂ€nische Zusammenarbeit. Seit Sommer 2016 setzt sich das Projekt dafĂŒr ein, junge Menschen aus Deutschland und DĂ€nemark zusammenzubringen und so, trotz der noch fehlenden Landverbindung in der Fehmarnbelt-Region, grenzĂŒberschreitende Kontakte im […]

    Mehr >

  • Alarm: Wenn das Blaulicht ĂŒber die Grenze Leben rettet

    Alarm: Wenn das Blaulicht ĂŒber die Grenze Leben rettet Stellen Sie sich folgendes vor
 Sie sitzen an Ihrem Arbeitsplatz direkt an der deutsch-dĂ€nischen Grenze (wie wir vom Interreg-Sekretariat), als der Feueralarm losgeht und beißender Rauch durch die TĂŒrspalten dringt. Ihr erster Gedanke: Wie komme ich hier raus? Zu diesem Zeitpunkt ist höchstwahrscheinlich schon die nĂ€chstgelegene […]

    Mehr >

  • Information zum Datenschutz bei Interreg Deutschland-Danmark

    Interreg Deutschland-Danmark Datenschutzinformation Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte – Informationen nach Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Mit dieser Datenschutzinformation klĂ€ren wir Sie ĂŒber die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Rechte auf. Die Verwaltungsbehörde des Programms Interreg Deutschland-Danmark ist bei der […]

    Mehr >

  • „BOOST“- Das Win-win Projekt fĂŒr den grenzĂŒberschreitenden Arbeitsmarkt

    „BOOST“- Das Win-win Projekt fĂŒr den grenzĂŒberschreitenden Arbeitsmarkt Die Arbeitskultur auf der anderen Seite der Grenze erleben, grenzĂŒberschreitende Kontakte knĂŒpfen, den Horizont erweitern – das sind nur einige der Möglichkeiten, die Auszubildende, BerufsschĂŒler und Arbeitssuchende, aber auch Arbeitsagenturen, Berufsschulen und Betriebe durch das Interreg-Projekt „BOOST – Greater Mobility across Femern Belt“ erhalten. Im Februar 2017 […]

    Mehr >

  • Fehmarnbelt Days 2018 – Wir sind dabei!

    Fehmarnbelt Days 2018 – Wir sind dabei! Die Fehmarnbelt Days sind eine offene Plattform, um Ideen auszutauschen und neue Möglichkeiten fĂŒr Zusammenarbeit und Wachstum in der Fehmarnbelt-Region zu diskutieren. Hierzu gehört auch die grenzĂŒberschreitende Zusammenarbeit. Deshalb kann die Veranstaltung nicht ohne Interreg Deutschland-Danmark und andere Interreg-Programme stattfinden. Um vor allem Interreg als Förderinitiative voran zu […]

    Mehr >

  • Eine starke Partnerschaft treibt Projekte an

    Eine starke Partnerschaft treibt Projekte an Eine starke Partnerschaft ist sowohl Quelle als auch Voraussetzung fĂŒr ein gutes Projekt. Jeden Tag erleben wir, wie starke Partnerschaften Projekte auf ein höheres Niveau heben – sowohl was dessen fachliche Resultate, dessen Zusammenarbeitskultur und den grenzĂŒberschreitenden Mehrwert angeht, welchen die Zusammenarbeit zur Folge hat. Es gibt keine mathematische […]

    Mehr >

  • Der NDR berichtet ĂŒber Interreg-Projekt – Bonebank zur besten Sendezeit

    NDR berichtet ĂŒber Interreg-Projekt- Bonebank zur besten Sendezeit Am 8. April berichtete der NDR  direkt nach dem Abendessen, also zur besten Sendezeit, ĂŒber unser Projekt Bonebank. Im Projekt geht es darum eine Knochen-Datenbank am UniversitĂ€tsklinikum Schleswig-Holstein  in LĂŒbeck und Odense zu etablieren, da Knochenreste, die bei Operationen anfallen und  eigentlich als Abfall entsorgt werden, an […]

    Mehr >

  • Kreativwirtschaft als Innovationsmotor

    Kreativwirtschaft als Innovationsmotor VekselWirk nutzt das kreative Potential der deutsch-dĂ€nischen Grenzregion fĂŒr mehr Innovation und Wachstum. Die Kultur- und Kreativwirtschaft gilt als eine der bedeutenden Zukunftsbranchen, von der nicht nur Wirtschaftswachstum, sondern auch neue Impulse und LösungsansĂ€tze u.a. im Bereich der Nachhaltigkeit, des demographischen Wandels und der sozialen Gestaltung der Gesellschaft ausgehen. Warum VekselWirk? Alleine […]

    Mehr >

  • International Business Days mit GĂ€sten aus 5 LĂ€ndern

    International Business Days mit GĂ€sten aus 5 LĂ€ndern Am 19. und 20. April fanden in NĂŠstved, der zweitgrĂ¶ĂŸten Kommune der Region Seeland, die „International Business Days“ statt. Business NĂŠstved, die Wirtschaftsförderungsorganisation aus NĂŠstved, hat ĂŒber 100 dĂ€nische Unternehmen dazu eingeladen, sich mit Akteuren aus Estland, Deutschland, Finnland, Norwegen und Schweden zu vernetzen umso das Interesse […]

    Mehr >

  • Weltklasse grĂŒne Lösungen aus Deutschland und DĂ€nemark

    Weltklasse grĂŒne Lösungen aus Deutschland und DĂ€nemark Husum wird wohl am ehesten mit dem KrokusblĂŒtenfest verbunden, das jedes FrĂŒhjahr stattfindet und die ganze Stadt in lila Farben taucht. Aber Husum ist zudem fĂŒr das Fachwissen in Sachen Windenergie und Nachhaltiger Energie bekannt – und das nicht zuletzt durch die New Energy Messe in Husum, die […]

    Mehr >

  • Wie Jugendliche Interreg-Luft schnuppern

    Wie Jugendliche Interreg-Luft schnuppern Zwei Monate arbeiten Lorena Giannelli (24 Jahre alt) und Anna Hansen (26 Jahre alt) als sogenannte Volunteers (= Freiwillige Helfer) im Interreg-Projekt KursKultur. Die zwei Studentinnen der Europa-UniversitĂ€t Flensburg unterstĂŒtzen den Projektpartner Region SĂžnderjylland-Schleswig bei der Umsetzung der Projektziele, hierunter vor allem im Bereich Kommunikation. „FĂŒr uns als Partner eines Interreg-Projektes […]

    Mehr >

  • Auf Wiedersehen Lena und Lewe

    Auf Wiedersehen Lena und Lewe Im MĂ€rz haben wir auf Wiedersehen zu zwei von unseren Projektberatern und netten Kollegen im Sekretariat gesagt. Lenas Schwangerschaftsvertretung endet und Lewe hat neue Herausforderungen angenommen. Damit verabschieden wir uns von zwei bekannten Gesichtern, die mehrere Jahre im Sekretariat gearbeitet haben. GlĂŒcklicherweise können wir auf Wiedersehen sagen, da beide in […]

    Mehr >

  • Stammzellen aus Knochenmark: Abfall mit Potenzial

    Stammzellen aus Knochenmark: Abfall mit Potenzial An den UniversitĂ€tskliniken in LĂŒbeck und Odense ist es gelungen, bei 100 Patienten Stammzellen aus Knochenmark zu entnehmen. Die Stammzellen wurden registriert und werden in einer deutsch-dĂ€nischen Biobank aufbewahrt, wo sie spĂ€ter fĂŒr wissenschaftliche Studien oder Gesundheitsbehandlungen verwendet werden können. In den letzten beiden Jahren haben die UniversitĂ€tskliniken zusammen […]

    Mehr >

  • Europa braucht Sie!

    Europa braucht Sie! Wir alle – die Projekte, Projektpartner, Netzwerkpartner, Programmpartner und Interessierte – sind Teil des Interreg-Ganzen und ein Teil von Europa. Wir arbeiten dafĂŒr, dass die Grenzen zwischen LĂ€ndern uns nicht voneinander trennen, sondern uns nĂ€her zusammen fĂŒhren und unseren Alltag bereichern. Dies sieht vor allem die EU Kommission und bittet Sie um […]

    Mehr >

  • Interreg-Ausschuss entscheidet ĂŒber Möglichkeiten fĂŒr ErgĂ€nzungen zu laufenden Projekten

    Interreg-Ausschuss entscheidet ĂŒber Möglichkeiten fĂŒr ErgĂ€nzungen zu laufenden Projekten Projekte haben immer auch dynamische Prozesse und sie sind zudem abhĂ€ngig von Rahmenbedingungen, die nicht immer im Voraus planbar sind. So können sich im Laufe eines Projekts neue Entwicklungen oder neue Möglichkeiten ergeben, die bei der Beantragung noch nicht abzusehen waren, die aber eine sinnvolle ErgĂ€nzung […]

    Mehr >

  • Wir setzen auf unsere StĂ€rken

    Wir setzen auf unsere StĂ€rken Eine RĂŒckschau mit Blick auf die Zukunft Seit dem offiziellen Startschuss von Interreg Deutschland-Danmark im Dezember 2013 sind bereits 50 Millionen Euro in 36 grenzĂŒberschreitende Projekte investiert worden. Dies spricht fĂŒr das große Interesse der Akteure der Programmregion an grenzĂŒberschreitender Zusammenarbeit. Grund genug um kurz inne zu halten, Bilanz zu […]

    Mehr >

  • FURGY CLEAN Innovation Kongress, 15. und 16. MĂ€rz 2018

    FURGY CLEAN Innovation Kongress, 15. und 16. MĂ€rz 2018 Auch 2018 bietet FURGY CLEAN Innovation gemeinsam mit Mitveranstaltern und Partnern ein Forum zum Austausch ĂŒber Erneuerbare Energien. Der Kongress findet im Rahmen der New Energy Husum statt. Erfahren Sie mehr ĂŒber innovative Technologien, Best Practice und Förderkulissen, diskutieren Sie mit Branchenkollegen und treffen Sie Netzwerkpartner […]

    Mehr >

  • Zusammen retten wir Leben

    Zusammen retten wir Leben Vom 20.-21. Januar hat die Organisation ABS (Arbeiter-Samaritter-Bund) und die dĂ€nische Schwesterorganisation Dansk FolkehjĂŠlp ein Seminar fĂŒr 30 deutsche und dĂ€nische Erste Hilfe Ausbilder durchgefĂŒhrt. Dadurch wurde eine wichtige AktivitĂ€t im Projekt SAVING LIFE angepackt. Das Ziel von SAVING LIFE ist es, die Anzahl der Überlebenden nach einem Herzstillstand in der […]

    Mehr >

  • Von Duisburg ĂŒber England und Hongkong zu Interreg

    Von Duisburg ĂŒber England und Hongkong zu Interreg Wer bin ich? Ich heiße Sophie Roth, bin 22 Jahre alt und habe vor kurzem mein Praktikum im Interreg-Sekretariat begonnen. UrsprĂŒnglich komme ich aus Duisburg, bin aber schon im Sommer 2015 nach einem Auslandsjahr in England, fĂŒr mein Studium nach Flensburg gezogen. Mittlerweile bin ich im 6. […]

    Mehr >

  • DĂ€nischer Lehrling in Deutschland weckt Interesse in der Politik und Presse

    DĂ€nischer Lehrling in Deutschland weckt Interesse in der Politik und Presse Dem DĂ€nen Palle Elkrog wurde dank des Projekts STaRForCE und seinem deutschen Arbeitgeber, Frank Imlau, eine  Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel ermöglicht. Palle Elkrog begann seine Ausbildung im Mai 2017 und zog dafĂŒr extra von DĂ€nemark nach Deutschland. Durch den tĂ€glichen Kundenkontakt im Spielzeugwarenladen […]

    Mehr >

  • 50 Mio. Euro in deutsch-dĂ€nische Projekte investiert

    Das Programm Interreg Deutschland-Danmark, finanziert durch den EuropĂ€ischen Fonds fĂŒr regionale Entwicklung, hat seit Programmstart 2014 insgesamt 35 Projekte genehmigt, die einen Beitrag zu Entwicklung, Wachstum und BeschĂ€ftigung in Deutschland und DĂ€nemark leisten.

    „Die deutsch-dĂ€nische Zusammenarbeit ist fĂŒr mich eine Herzensangelegenheit. Es sollte selbstverstĂ€ndlich sein, dass NachbarlĂ€nder zusammenarbeiten, um gemeinsam Lösungen fĂŒr gemeinsame Herausforderungen zu finden. Leichter gesagt, als getan. Genau aus diesem Grund brauchen wir EU-Programme, wie Interreg Deutschland-Danmark. Ich bin beeindruckt, dass wir es in relativ kurzer Zeit geschafft haben, viele Projekte zu genehmigen, die sich wichtiger Problemstellungen annehmen und Menschen auf beiden Seiten der Grenze zusammenbringen“, betonte Hans Philip Tietje, scheidender dĂ€nischer Vorsitzende des Interreg-Ausschusses, Region Syddanmark.

    Mehr >

Newsletter Interreg Deutschland Danmark – Jetzt hier anmelden!

Um den Newsletter zu abonnieren, sowie die Kenntnisnahme der Interreg-Datenschutzhinweise zu bestĂ€tigen, geben Sie bitte Ihre Mailadresse ein und drĂŒcken Sie danach auf „Newsletter abonnieren“.

Sie erhalten nach Absenden Ihrer E-Mail Adresse nach kurzer Zeit eine E-Mail, in der wir Sie bitten zu bestĂ€tigen, dass wirklich Sie die Person waren, die den Newsletter angefordert hat. Falls die Nachricht Sie nicht erreicht, prĂŒfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner. Klicken Sie zur BestĂ€tigung Ihrer Anmeldung bitte auf den Link in der E-Mail. Erst dann tragen wir Ihre E-Mail in unseren Verteiler ein.

Danach erhalten Sie die nĂ€chste Ausgabe unseres Newsletters mit vielen aktuellen Neuigkeiten rund um Interreg Deutschland-Danmark und die einzelnen Projekte. Wir freuen uns ĂŒber Ihr Interesse!

Newsletter abmelden

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier >

Newsletter Archiv

Hier können Sie den aktuellen Neswletter und auch Ă€ltere Ausgaben auf Ihren Computer laden. Aufgrund einer Systemumstellung erreichen unsere Links in den PDFs leider nicht immer ihr Ziel. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne den Artikel, fĂŒr den Sie sich interessieren per E-Mail zu. Wir bitten um Ihr VerstĂ€ndnis.